Bier verschenken | brau-kunst.de | Das Bierabo

Unsere Brauereien des Monats

Jeden Monat suchen wir für Sie vier fränkische Brauereien aus, aus deren Sortiment wir Ihnen eine Kostprobe zusenden. Nicht nur bei der sorgfältigen Auswahl der Brauereien versuchen wir der Vielfalt gerecht zu werden, sondern auch bei Auswahl und Zusammenstellung der Biere im Monatsabonnement legen wir größten Wert auf ein möglichst breites Spektrum. Dadurch wird gewährleistet, dass Ihre Bierprobe immer ein besonderes Erlebnis bleibt und Sie möglichst viel "fränkische Lebensfreude" verköstigen können, jeden Monat aufs neue.

Unsere aktuellen Biere des Monats stammen aus folgenden Brauereien:

Held Bräu | Ahorntal-Oberailsfeld

Im Herzen der Fränkischen Schweiz in Oberailsfeld findet man in idyllischer Umgebung die Held Bräu. Die Brauerei befindet sich bereits seit über 300 Jahren im Besitz der Familie Polster.
Das Bier mit seinem ebenso schlichten wie markanten Label zeichnet sich vor allem durch seinen aromatischen Geschmack aus und ist auch bis weit über die Grenzen der Fränkischen Schweiz hinaus beliebt. Ein schöner Biergarten und eine kleine Gaststube laden ein, fränkische Brotzeiten und typische Spezialitäten zu probieren und mit einem leckeren Bier aus eigener Herstellung zu genießen.
Die ganzjährigen Biersorten der Held Bräu sind Pils, Helles, Dunkles und Weizen. Zu besonderen Anlässen, sprich zur Fastenzeit und zur Adventszeit, braut man aber auch dem Anlass entsprechend einen sehr süffigen Bock.

Brauerei Schlenkerla | Bamberg

Einer der Höhepunkte Bambergs ist für Bierliebhaber weltweit der Besuch der berühmten Brauerei Schlenkerla. Der Name der Brauerei am Fuße des Bamberger Doms geht auf einen ehemaligen Braumeister zurück. Dieser wurde auf Grund seines schwankenden Ganges gemeinhin "das Schlenkerla" genannt. Irgendwann wurde der Name dann auf die 1405 erstmals urkundlich erwähnte Brauerei übertragen und heute ist das Schlenkerla ein Synonym für Bamberger Bier.
Weit über die Grenzen Bambergs hinaus bekannt ist die Brauerei Schlenkerla in erster Linie berühmt für ihr dunkles, schweres Rauchbier. In der Brauereiwirtschaft in der Sandstraße kann dieses mit guter fränkischer Küche oder einem Leberkäs' Brötla vom Metzger um die Ecke probiert werden.
Weniger bekannt ist jedoch die Tatsache, dass hier auch ein hervorragendes Helles und ein Rauchweizen hergestellt werden. Insbesondere das helle Lagerbier der Brauerei ist eine feine Alternative für alle, die einen rauchigen Geschmack zu schätzen wissen, denen aber das dunkle Rauchbier zu schwer ist.
Egal für welche Biersorte das Herz schlägt, Freunde des rauchigen Bieres kommen an der Schlenkerla Brauerei nicht vorbei.

Ebensfelder Brauhaus | Ebensfeld

Die älteste Brauerei im Staffelsteiner Land kann auf eine über 250-jährige Geschichte zurückblicken. Vorfahren der heutigen Brauerfamilie Engelhardt erwarben die Brauerei im Jahre 1864. Im Laufe der Zeit wurde die Brauerei dann um große Gewölbekeller, ein Kühlhaus und sogar eine eigene Mälzerei erweitert. Die Automatisierung der Anlage und ständige Erweiterungen erforderten dann in den sechziger Jahren des vorigen Jahrhunderts einen kompletten Umzug der Brauerei in einen neu errichteten Brauereikomplex, der auch heute noch der Firmensitz des Ebensfelder Brauhauses ist.
Die Biersorten, die in Ebensfeld gebraut werden, umfassen Pilsener, Landbier, Weißbier, das eher hopfige "Bobbie" und den dunklen Adam-Riese Urtrunk.
Es gibt also genügend Gründe, die hauseigene Brauereigaststätte aufzusuchen und die süffigen Produkte vor Ort zu testen.
Der schattige Biergarten auf dem alten Engelhardtskeller lädt Besucher im Sommer zum Verweilen ein und ist insbesondere Radwanderern auf dem Main-Radweg als Platz zur Einkehr und Erholung ans Herz gelegt.

Hausbräu | Stegaurach

Direkt vor den Toren der Bierstadt Bamberg, in Stegaurach im beschaulichen Aurachtal, gibt es seit nunmehr einem guten Jahrzehnt (seit 2001) eine neue Brauerei: die Hausbräu Stegaurach.
Der Namen der Brauerei ist Programm, befinden sich doch deren Räumlichkeiten mitten im Wohngebiet.
Zunächst wurde in einem kleinen Braukessel gebraut und nur lokal vertrieben. Mittlerweile hat sich die Brauerei mit seinen hervorragenden Produkten in der Bierregion Bamberg einen Namen gemacht. Der alte Braukessel musste daher relativ schnell einem größeren weichen und mit neu errichtetem Sud- und Kühlhaus waren die Weichen für Größeres gestellt.
Trotz des stetig steigenden Ausstoßes konnte die Qualität der Biere gehalten werden und findet immer mehr Freunde in der Umgebung.
Lagerbier, Schwarzbier, Pils und Weizen werden vom Braumeister Jürgen Winkler gebraut und sogar ein eigenes Rauchbier in bester Bamberger Tradition ist im Programm.

Weitere Brauereien vergangener und zukünftiger Monatsbiere finden Sie hier.
Die Liste wird ständig aktualisiert und erweitert, aber wir sind auch immer offen für Vorschläge und Anregungen bezüglich Brauereien, welche Sie gerne in kommenden Monaten in Ihrem Genießerabonnement finden möchten. Zusätzlich zur folgenden Auflistung finden gibt es hier die ausführliche Liste aller weiteren Brauereien.